Wie alles begann..

Jeder Fussballer/in wird schon einmal folgendes Problem gehabt haben. Du hast ein Fussballspiel und bist voll fokussiert auf dein eigenes Spiel und plötzlich kommst du in eine Situation, die DU im Spiel nicht zu 100% beeinflussen kannst - der Schienbeinschoner rutscht und somit verlierst du in der Aktion die Konzentration aufgrund eines Störfaktors.

Mein Name ist Julian Scharfenberger und das ist die Gründerstory der FO4URCE GmbH.

Wir von der FO4URCE GmbH haben uns das oben beschriebene Problem zu Herzen genommen und einen Schienbeinschoner entwickelt der DIR das Freiheitsgefühl auf dem Platz zurück geben wird. Du wirst dich voll und ganz auf dein Spiel konzentrieren können, ohne einen Gedanken an rutschende, nicht passenden Schienbeinschoner verschwenden zu müssen. Alles begann mit einem paar selbst zugeschnitten Schienbeinschoner aus Reststücken. Durch die besondere Kombination der Materialien, hatte ich keine Probleme mehr mit rutschenden Schienbeinschoner. Eine Saison lang habe ich mit dem „ersten Prototyp“ gespielt und es hat mir sehr geholfen mein Spiel zu verbessern da ich mich voll und ganz auf die 90 Minuten fokussieren konnte ohne den genannten Störfaktor. Es gab nur folgendes Problem: Der erste Prototyp bietet keinen ausreichenden Schutz für Fussballer. Somit setzte ich mich mit Marco und Mehmet zusammen und wir fingen an uns darüber Gedanken zu machen, wie wir einen Schienbeinschoner entwickeln können der sich von den anderen Produkten auf dem Markt absetzt. 

Wir entwickelten verschiedene Konzepte und mehrere Prototypen bis wir nach vielen Meetings, Gesprächen und Brainstorming auf unseren finalen Prototyp gekommen sind. Dieser wurde von Anfang bis Ende mit unserem Partner (Mischa) erstellt und getestet. Am 15.02. wurde erfolgreich die FO4URCE GmbH gegründet und die Produktion angestoßen, mit dem Motto: „von Fußballer, für Fußballer. 

More to come..